Workshop-Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits stattgefundenen hochschulübergreifenden Workshops des Netzwerks Musikhochschulen in chronologischer Reihenfolge.

Sie haben das Wort!

Datum: 

Freitag, 6. Oktober 2017 - 11:00 bis Samstag, 7. Oktober 2017 - 17:00

Sitzungen sind zeitraubend. Viele Themen kommen zur Sprache aber die Zeit und die Aufmerksamkeit der anderen reicht am Ende für die eigenen Ideen nicht mehr aus. Wie gelingt es, gehört zu werden, Projekte argumentativ herauszustellen und in jeder Diskussion konstruktiv zu verhandeln. Wie viel Raum darf mein Anliegen in einer Tagesordnung einnehmen, wie kann ich mein Ziel im Auge behalten und mein Engagement vermitteln? Konferenzen, Sitzungen, Kongresse, Podien sind öffentliche und halböffentliche Veranstaltungen, sie haben ihre Rituale und Spielregeln.

Improvisation! Lernen und Lehren

Datum: 

Dienstag, 19. September 2017 - 15:30 bis Freitag, 22. September 2017 - 11:00

Als Ausdrucksform von künstlerischer Expertise, Kreativität sowie künstlerischer Identität steht das Thema Improvisation im Mittelpunkt der 3. Summer School des Netzwerks Musikhochschulen. Hierbei bietet das Experimentieren im Spannungsverhältnis zwischen Begrenzung und Freiheit weitaus mehr als das Erleben des schöpferischen Umgangs mit sich selbst und anderen. Improvisation ist gleichermaßen Methode, setzt der spielerische Umgang mit Musik doch Verständnis, ein feines Gespür für künstlerische Prozesse sowie die technische Beherrschung des Instruments voraus.

5. QM-Workshop des Netzwerk Musikhochschulen

Datum: 

Mittwoch, 13. September 2017 - 15:30 bis Donnerstag, 14. September 2017 - 13:00

Projekt- & Prozess-Management an Musikhochschulen

Projekt- und Prozessmanagement sind wesentliche Bestandteile des Qualitätsmanagements. Ziel des 5. netzwerkweiten QM-Workshops ist es, die beiden Themenkomplexe Projekt- und Prozessmanagement in Beziehung zu setzen.
Insbesondere die Übergänge zwischen vermeintlich einmaligen Projekten und sich ständig wiederholenden Prozessen sollen im Kontext von Musikhochschulen beleuchtet werden.

Der Workshop geht u.a. folgenden Fragen nach:

Kollegiale Beratung – Eine Einführung in die Methode

Datum: 

Donnerstag, 6. Juli 2017 - 11:00 bis Freitag, 7. Juli 2017 - 17:00

Der Begriff „Kollegiale Beratung“ steht für ein Beratungsformat in Gruppen. Anhand einer definierten Struktur werden Lösungsimpulse für konkrete berufliche Frage- oder Problem­stellungen gesam­melt. Der Nutzen dieser Vorgehensweise liegt darin, dass bei der Bearbeitung von eingebrachten Fragestellungen,

Neue Unterrichts- und Übemethoden für Musikerinnen und Musiker des 21. Jahrhunderts

Datum: 

Freitag, 30. Juni 2017 - 11:00 bis Samstag, 1. Juli 2017 - 17:30

In diesem Workshop wird erstmalig der Leitfaden Üben vorgestellt – ein neues Handbuch, das praktische Übemethoden und -techniken beinhaltet, die auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie und Neurowissenschaft entwickelt wurden. Lehrende und Studierende sind eingeladen, als Team an teilzunehmen und gemeinsam neue, effiziente Wege des Lehrens bzw. Lernens kennenzulernen. Lehrende können hierbei sowohl mit einem bzw. einer Studierenden ihrer eigenen Klasse als auch mit ihnen unbekannten Studierenden (z.B.

Zeitmanagement und Zeitsouveränität

Datum: 

Montag, 26. Juni 2017 - 14:00 bis Dienstag, 27. Juni 2017 - 16:30

„Zu wenig“ Zeit zu haben (jedenfalls für das, was einem wichtig ist), sich gehetzt oder beim Blick in den Kalender oder das Mail-Postfach fremdbestimmt und gestresst zu fühlen – diese Erfahrungen gehören zum Alltag von Lehrenden und Mitgliedern der Verwaltung an Hochschulen gleichermaßen.

Wohin soll die Reise gehen? Als Lehrkraft Studierende bei ihrer Zukunftsplanung unterstützen

Datum: 

Freitag, 9. Juni 2017 - 9:30 bis 15:30

Lehrkräfte werden immer wieder um Rat gefragt bei beruflichen Klärungsprozessen ihrer Studierenden. Häufig werden dabei Fragen, Optionen, Wünsche und Unsicherheiten deutlich, mit denen nicht leicht umzugehen ist. Die Methode „Persönliche Zukunftsplanung“ bietet einen Rahmen, um sich sortierend und moderierend für einen klärenden und nachhaltigen (beruflichen) Planungsprozess in acht Schritten zur Verfügung zu stellen. Die Methode basiert dabei auf der Grundhaltung, dass die planende Person mit ihren Wünschen, Visionen und Zielen im Mittelpunkt steht und die Inhalte definiert.

2. Kollegialer Austausch zur Personalentwicklung in Lehre und Verwaltung

Datum: 

Mittwoch, 17. Mai 2017 - 9:00 bis Donnerstag, 18. Mai 2017 - 18:00

Die Veranstaltung knüpft an die Ergebnisse des ersten Austauschs im Oktober 2016 an. Die Teilnehmer/innen erarbeiten gemeinsam Bausteine eines Rahmenkonzeptes für Personalentwicklung an Musikhochschulen.

Zielgruppe: Alle, die sich an Musik- und Kunsthochschulen mit Personalentwicklung befassen
Termin | Ort: Mittwoch, 17. Mai – Donnerstag, 18. Mai 2017 | HfM Detmold

Curriculare Entwicklung von Studiengängen

Datum: 

Montag, 15. Mai 2017 - 10:00 bis 17:00

Die kompetenzorientierte Gestaltung von Studiengängen ist kein leichtes Unterfangen. Oft wird diese erst im Rahmen der Erstellung von Modulbeschreibung konkretisiert und dann zumeist auf eine formal akkurate Definition von Modulzielen reduziert. Kompetenzorientierung kann jedoch für die gesamte (Weiter-) Entwicklung von Curricula leitend werden. Zudem gerät hierbei die eigentliche Aufgabe wieder stärker in den Blick: die nachhaltige Gestaltung von Entwicklungs- und Lernpfaden in Lehrveranstaltungen und Curricula.

Konfliktmanagement – Zum konstruktiven Umgang mit Konflikten im Kontext Hochschule

Datum: 

Donnerstag, 11. Mai 2017 - 11:00 bis Freitag, 12. Mai 2017 - 15:00

Konflikte sind Bestandteil unserer sozialen Realität. Ein guter Umgang mit diesen komplexen und dynamischen Situationen ist nicht einfach. Schnell wird man in ein Knäuel aus Emotionen, Ansprüchen und Fakten verwickelt. Man gewinnt den Überblick (zurück), wenn man das eigene Handeln und seine Auswirkungen im Umgang mit Interessensunterschieden zunächst reflektiert. Im nächsten Schritt geht es darum zu überprüfen, wie klar die eigene Position formuliert ist und ob man sie angemessen vertritt.

Seiten

 
 
 

BMBF Logo

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.