Qualitätssicherung an Musikhochschulen - von der Sisyphusarbeit zur Qualitätskultur

Body: 

Ziele und Inhalt
Die Entwicklung und Einführung musikhochschulspezifischer Instrumente des Qualitätsmanagements (QM) und der Lehrentwicklung stehen im Fokus des seit 2012 bestehenden Netzwerks Musikhochschulen. Der Aufbau eines QM-Systems sowie die erfolgreiche Absolvierung von Akkreditierungsprozessen bleiben permanente Herausforderungen für Musikhochschulen, die von QM-Stabsstellen nicht allein zu meistern sind.

In diesem Workshop soll deshalb folgenden Fragen nachgegangen werden:

  • Wie kann es gelingen, von einzelnen Elementen der Qualitätssicherung zu einem musikhochschulspezifischen QM-System zu gelangen?
  • Wie gelingt es, dabei möglichst viele Stakeholder der Hochschule zu beteiligen und kontinuierlich einzubinden?
  • Welche Verfahren, Kommunikationsstrukturen und Prozesse sind für die Entwicklung einer Qualitätskultur förderlich?

Sie sind von den Vorteilen externer Beteiligung an Qualitätssicherungsverfahren überzeugt und möchten davon berichten? Sie haben wirkungsvolle Wege gefunden, um Evaluationsergebnisse partizipativ auszuwerten, zu spiegeln und Veränderungen zu initiieren? Dann sind Sie herzlich eingeladen mit einem eigenen Beitrag auf dem Marktplatz zu partizipieren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an QM-Beauftragte sowie an alle Hochschulangehörige, die an QM-Aufgaben und –projekten in ihren Hochschulen mitwirken.

Kontakt
Claudia Krämer
Zentrale Koordination Wechselseitige Begutachtung
Hochschule für Musik Detmold
+49-(0)5231-975-853
kraemer[at]hfm-detmold[dot]de

Veranstaltungsort
Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Klostergebäude am Palais
Am Palais 4, 99423 Weimar
https://www.hfm-weimar.de/

Programm
27 September, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

ab 13:30
Ankunft & Empfang

14:00 - 14:15
Begrüßung

14:15 - 15:00
Qualitätskultur durch Kommunikation
Prof. Dr. Marianne Frick, HS Döpfer, Köln (angefragt)

15:00 - 15:45
Ausbruch aus den geschlossenen Regelkreisen – Ein QM-Modell für lernende Expert/inn/enorganisationen, entwickelt an der Universität für angewandte Kunst Wien
Bernhard Kernegger, Mag. Art.,Wien (angefragt)

15:45 - 16:15
Kaffeepause

16:15 - 17:00
Zur Rolle interner Audits in der Qualitätsentwicklung
Dr. Luz-Maria Linder, Stabsstelle für Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement, Hochschule der Medien in Stuttgart

17:00 - 18:00
Gesprächsrunde „Interne Audits auch für Musikhochschulen?“

ab 19:00
Gemeinsames Abendessen

Programm
28. September, 09:00 - 13:30 Uhr

09:00 - 09:15
Begrüßung

09:15 - 10:30
Beispiele aktueller Praxis in Musikhochschulen

10:30 - 11:00
Kaffeepause

11:00 - 12:30
Partizipative Ansätze in der Qualitätsentwicklung – Parallele Workshops

12:30 - 13:00
Vorstellung der hochschulübergreifenden AG Evaluation
Govinda Wroblewsky, Netzwerk Musikhochschulen

13:00 - 13:30
Mittagsimbiss und Ende der Veranstaltung

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Formular der Veranstaltungsseite auf unserer Website.

Veranstaltungsart: 

Datum: 

Donnerstag, 27. September 2018 - 14:00 bis Freitag, 28. September 2018 - 13:30
 
 
 

BMBF Logo

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.